vergrößernverkleinern
Salzburgs Remo Meyer (r.) im Kopfballduell mit Kapfenbergs Markus Felfernig © imago

Der Tabellenführer blamiert sich im eigenen Stadion gegen Kapfenberg. Verfolger Sturm Graz kann den Ausrutscher nicht nutzen.

München - Tabellenführer Red Bull Salzburg hat am 19. Spieltag eine empfindliche Heimpleite hinnehmen müssen.

Das Team von "Co" Adriaanse verlor mit 2:5 gegen Kapfenberg. Besser machte es Austria Wien, die zu Hause gegen den SV Ried mit 3:1 gewannen.

Altach gewann das Duell des Tabellenletzten gegen den Vorletzten souverän mit 4:1 gegen Mattersburg. Außerdem verlor Linz sein Heimspiel gegen den SK Kärnten mit 0:2

Sturm Graz konnte den Ausrutscher der Salzburger tags darauf nicht nutzen und verpasste den Sprung an die Spitze der Bundesliga.

Die Mannschaft von Trainer Franco Foda trennte sich im Topspiel von Rapid Wien mit 2:2 und liegt nun einen Zähler hinter Red Bull (Ergebnisse und Tabelle Österreich)

Samir Muratovic brachte die Grazer per Foulelfmeter bereits in der zehnten Spielminute in Führung, Andreas Hölzl baute die Führung in der 63. Minute aus.

Danach folgte allerdings der große Auftritt Erwin Hoffers, der Rapid mit einem Doppelpack noch einen Punkt sicherte. Rapid liegt damit weiter zwei Punkte hinter Sturm Graz

Zum Forum ? jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel