vergrößernverkleinern
Marc Janko stellte in der Vorrunde einen neuen Salzburger Torrekord auf © imago

Das Schachern um den Red-Bull-Stürmer geht weiter. Nun bekunden die Blackburn Rovers Interesse am Top-Torjäger Österreichs.

Von Andreas Kloo

München - Vor wenigen Wochen hatte Salzburgs Sportdirektor Heinz Hochhauser einem Wechsel von Marc Janko im Winter noch eine Absage erteilt. (Red Bull lässt Janko nicht ziehen)

Doch davon lassen sich die zahlreichen Interessenten aus dem Ausland offenbar in ihren Bemühungen um den österreichischen Goalgetter nicht abhalten. Mit 30 Toren in 20 Spielen kann Janko schließlich auch eine Aufsehen erregende Torquote vorweisen.

Nun haben die Blackburn Rovers ihre Angel ausgeworfen. Laut "Daily Mirror" sucht der Premier-League-Klub Ersatz für Roque Santa Cruz, der möglicherweise noch während der Winterpause zu Manchester City wechselt.

Umgerechnet 4,4 Millionen Euro würde Blackburn für Janko zahlen.

Berater schon 18 Mal in England

Jankos Berater Georg Stanggassinger traf sich bereits mit Vertretern der Rovers.

Offenbar nicht das erste Mal. Nach eigenen Angaben ist Stanggassinger bereits 18 Mal zu Gesprächen mit verschiedenen Klubs nach England gereist.

Dennoch glaubt auch er nicht an einen Janko-Wechsel bereits im Winter.(Ergebnisse und Tabelle Österreich)

"Es ist sicher, dass Marc bis Sommer in Salzburg bleibt", stellt Stanggassinger klar.

Dann aber wird es Janko wohl nach England ziehen. Ob zu den Blackburn Rovers oder zu einem anderen Premier-League-Klub wird sich zeigen.

Zum Forum ? jetzt mitdiskutieren Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel