vergrößernverkleinern
Keine gemeinsame Zukunft mehr in Salzburg: Adriaanse (li.) und Chris Kronshorst © imago

Der Niederländer muss zum Saisonende seinen Stuhl bei den "Bullen" räumen. Ein Landsmann wird als Nachfolger hoch gehandelt.

München - Die Gerüchte hielten sich seit Wochen hartnäckig. Nun ist Gewissheit eingekehrt:

Red Bull Salzburg lässt den Vertrag mit Trainer Jacobson "Co" Adriaanse zum Saisonende auslaufen. Ein Nachfolger für den vor einem Jahr zu den "Bullen" gewechselten Niederländer ist noch nicht bekannt. Adriaansen übernahm das Amt von Star-Trainer Giovanni Trapattoni.

"Es gab einfach Dinge, die nicht so gepasst haben, um den Vertrag zu verlängern", begründet Sportdirektor Heinz Hochhauser die Entscheidung.

Eigenwilligkeit stört

Das angespannte Verhältnis zu seinen Stars, aber auch zynische Kommentare in Richtung Red-Bull-Eigner Dietrich Mateschitz, gaben wohl letztendlich den Ausschlag, Adriaanse trotz der erfolgreichen sportlichen Situation - erster Tabellenplatz mit fünf Punkten Vorsprung vor Meister Rapid Wien - aufs Abstellgleis fahren zu lassen.

Unruhe möchte man dennoch nicht haben beim Vorzeigeklub aus Salzburg und so möglichst schnell wieder zur alten Routine übergehen.

Kein Kommentar

Ob man diesem Wunsch der Salzburger Verantwortlichen nachkommen wird, darf bezweifelt werden. Viel zu interessant sind die Mutmaßungen über die Vergabe des Postens.

Red Bull Salzburg selbst will sich in den nächsten Wochen jedoch an keinerlei Spekulationen beteiligen, versichert aber auf seiner Homepage "zeitgerecht einen Trainer für die nächste Saison zu präsentieren".

Topkandidat Stevens

In Spitzenposition bei den Gerüchten befindet sich aktuell der ehemalige Ex-Hamburger und ?Schalker Trainer Huub Stevens, der diesen Januar beim PSV Eindhoven zurücktrat.

Vom Niederländer war indes keine verbindliche Auskunft über seine Zukunftspläne zu bekommen.

Es werden aber auch andere Kandidaten in Fachkreisen gehandelt. So soll neben Stevens Frenkie Schinkels auf der Wunschliste von Manager Hochhauser stehen.

Doch Vermutungen, wer das Amt von "Co" Adriaanse ab der Saison 09/10 innehaben wird, wird es in den nächsten Wochen noch einige geben.

Zum Forum ? jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel