vergrößernverkleinern
Huub Stevens war als Spieler für Fortuna Sittard und PSV Eindhoven aktiv © getty

Huub Stevens' Vertrag als Trainer bei Red Bull Salzburg soll laut Medienberchten fix sein. Der Verein dementiert.

München - Der Niederländer Huub Stevens löst laut mehreren Medieberichten zur kommenden Saison seinen Landsmann Co Adriaanse als Trainer beim österreichischen Fußball-Erstligisten RB Salzburg ab.

Das berichtet die Tageszeitung "Österreich" in ihrer Freitag-Ausgabe. Der frühere Bundesligatrainer soll nach Informationen des Blattes einen Einjahresvertrag erhalten.

Von Seiten des Vereins gab es allerdings ein Dementi: "Es ist noch keine Entscheidung gefallen und wird in den kommenden Tagen und Wochen auch noch nicht fallen", erklärt Salzburg-Pressesprecher Thomas Blazek bei "LAOLA1.at".

Bei Salzburg arbeitet unter anderem Thomas Linke als Sportdirektor, der als Profi unter Stevens mit Schalke 04 1997 den UEFA-Cup gewann.

Stevens trainierte in Deutschland außer den Schalkern auch Hertha BSC Berlin, den 1. FC Köln und den Hamburger SV. Zuletzt war der 55-Jährige in seiner Heimat beim PSV Eindhoven tätig, wo er am 28. Januar von seinem Posten zurückgetren war.

Zum Forum ? jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel