Wie schon im letzten Jahr hat der FK Austria Wien hat in erster Instanz und ohne Auflagen Bundesliga-Lizenz für nächste Saison erhalten.

Mit einem Budget von rund 14 Mio. Euro plant der FK. "Wir haben sehr vorsichtig und mit nur einer Runde in der Europacup-Qualifikation kalkuliert", meinte Austria-AG-Vorstand Markus Kraetschmer.

"In wirtschaftlich Krisenzeiten wie diesen war es nicht einfach, ein gutes Budget auf die Beine zu stellen. Unseres ist zu 100 Prozent gesichert", erklärte der Funktionär.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel