Rapid Wien hat in Österreichs Meisterschaft einen vorzeitigen Titelgewinn von RB Salzburg verhindert.

Der Titelverteidiger schlug am 33. Spieltag den Tabellenführer mit 4:2 und verkürzte damit drei Spieltage vor Saisonende den Rückstand auf Salzburg auf vier Punkte.

Stefan Maierhofer (22.) und der überragende Erwin Hoffer (53., 62., 75.) erzielten die Treffer für Rapid. Salzburgs Torjäger Marc Janko hatte in der 51. Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleich getroffen. Rene Aufhauser konnte in der 86. Minute noch verkürzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel