Austria Wien hat das Finale des ÖFB-Cups gegen den FC Trenkwalder Admira gewonnen.

Die Austria siegten in Mattersburg vor 10.000 Zuschauern mit 3:1 nach Verlängerung und löste zugleich das Ticket für die neue Europa League.

Wien ging durch das Tor von Okotie in der 59. Minute in Führung, diese konnte Admiras Laschet ausgleichen (72.) und verhalf somit seinem Klub in die Verlängerung. Dort erzielte Acimovic die entscheidenden Treffer zum 3:1-Endstand (94., 100.).

Die Wiener feiern damit ihren vierten Pokalsieg in Folge. Mit insgesamt 27 Erfolgen ist die Austria auch Rekord-Champion.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel