Der Ex-Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft, Andreas Ivanschitz, wurde für das WM-Qualifikationsspiel gegen Serbien erneut nicht in den Kader berufen.

Teamchef Dietmar Constantini hat den 49-maligen Nationalspieler, der sich nach eigenen Angaben die Kapitänsbinde vom derzeitigen Spielführer Emanuel Pogatetz zurückholen will, wie schon beim 2:1-Sieg gegen Rumänien nicht berücksichtigt. Martin Stranzl wird dagegen sein Comeback feiern.

Verletzungsbedingt fehlen werden Pogatetz, Marko Arnautovic, Christian Fuchs und Christoph Leitgeb.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel