Pa Saikou Kujabi wechselt vom österreichischen Erstligisten SV Ried zum FSV Frankfurt in die zweite deutsche Bundesliga.

Der 22-jährige ghambische Nationalspieler erhält bei den Hessen einen Einjahres-Vertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. Frankfurt hat in der vergangenen Saison als 15. den Abstieg gerade noch verhindert.

"Wir haben damit gerechnet, dass Kujabi geht. Es gibt Alternativen auf seiner Position", erklärt Ried-Manager Reiter gegenüber den "OÖN".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel