Eigentlich stehen mit dem FC Dornbirn, dem Vienna FC und dem TSV Hartberg die Aufsteiger von der Regional- in die Erste Liga bereits fest.

Doch um Hartberg gibt es seitdem Manipulationsvorwürfe, vor allem vom Grazer AK, der am letzten Spieltag durch Hartbergs 6:0-Sieg noch von Tabellenplatz eins verdrängt wurden.

Jetzt gerät ein Hartberg-Funktionär in den Fokus. Laut Zeugenaussagen soll Vereinssekretär Kurt Riedl behauptet haben, dass es Absprachen mit dem SAK gäbe und der GAK dadurch nicht aufsteigen könne. Anzeige wurde bereits erstattet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel