Ferdinand Feldhofer ist aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Der 29-jährige Verteidiger von Sturm Graz hatte sich beim 3:0-Sieg gegen Magna Wiener Neustadt eine Nackenprellung und ein Schleudersyndrom zugezogen. "Ich bin zu Boden gefallen und habe vorrübergehend meine Arme nicht mehr gespürt", sagte Feldhofer, der im Match mit einem Gegenspieler zusammengeprallt war.

Im Europa-League-Spiel gegen FK Petrovac wird der Abwehrchef definitiv fehlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel