Der ehemalige Manager des Hamburger SV, Dietmar Beiersdorfer, soll nach DSF-Informationen neben seinem alten HSV-Weggefährten und jetzigen Red Bull-Cheftrainer Huub Stevens der neue starke Mann in Salzburg werden.

Nach dem erneuten Scheitern in der Champions-League-Quali werden die bisherigen Sportdirektoren Heinz Hochhauser und Thomas Linke offenbar auf andere Positionen versetzt.

Wie das DSF aus Red Bull-nahen Kreisen erfuhr, gab es bereits am Donnerstag in der Firmenzentrale in Fuschel ein Treffen mit Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel