Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat in der am Freitag veröffentlichten FIFA-Weltrangliste viel Boden gutgemacht.

Die ÖFB-Auswahl verbesserte sich um zwölf Plätze auf den 58. Rang und erreichte damit den höchsten Stand seit August 2006. Damals waren die Österreicher auf Platz 57 zu finden gewesen.

An der Spitze hielt Brasilien seinen knappen Vorsprung auf Europameister Spanien. Auf den Plätzen folgen die Niederlande, Weltmeister Italien und Deutschland.

Den Sprung in die Top Ten schaffte auch noch Portugal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel