Rapid Wien ist im Spiel gegen Schlusslicht Austria Kärnten einer Blamage nur knapp entgangen. Die Hüttelsdorfer siegten mit 3:1, lagen aber bis zur 82. Minute mit 0:1 hinten.

Erst die eingewechselten Drazan mit einem Doppelschlag und Gartler drehten die Partie kurz vor Schluss.

Damit liegt Rapid nur noch zwei Zähler hinter Spitzenreiter Austria Wien.

Kärnten hingegen hat nun schon fünf Punkte Rückstand auf den rettenden Platz neun.

Die weiteren Partien im Überblick:

Kapfenberg - Austria 1:0

Mattersburg - Sturm Graz 0:2

LASK - Salzburg 0:0

Ried - Wr. Neustadt 3:0

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel