Rapid WIen hat Red Bull Salzburg im Duell um die Herbstmeisterschaft unter Druck gesetzt.

DIe Hauptstädter siegten im Spiel gegen den Vorletzten aus Kapfenberg mit 3:1 und stehen damit nun drei Punkte vor Salzburg auf dem ersten Platz der Tabelle. Allerdings können die "Roten Bullen" am Sonntag mit einem Sieg gegen Sturm Graz den Punktevorsprung wieder egalisieren.

In der Partie gegen den Außenseiter erzielten Hofmann, Jelavic und Salihi die Treffer für die Gastgeber.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel