Rapid Wien feierte am 20. Spieltag der österreichischen Bundesliga gegen Cashpoint SCR Altach ein 8:1-Schützenfest.

Der Meister ließ dem Tabellenletzten nicht den Hauch einer Chance und übernahm zumindest für einen Tag die Tabellenführung von Red Bull Salzburg.

Je dreimal waren Stefan Maierhofer und Erwin Hoffer erfolgreich. Die restlichen beiden Treffer steuerte Nikica Jelavic bei. Für Altachs Ehrentreffer sorgte Patrick Mayer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel