Die weltweite Finanzkrise hat auch den Fußball in Österreich erfasst. Meister Rapid Wien bangt um die Zahlungsfähigkeit bis zum Saisonende.

Rapid-Präsident Rudolf Edlinger erklärt gegenüber dem Internetportal Kurier.at: "Wir sind liquide bis März. Dann benötigen wir bis Juni wieder einen Sponsor-Vorschuss." Der Saisonetat des Traditionsklubs beträgt rund elf Millionen Euro.

Trotz des Verkaufs von Ümit Korkmaz für rund drei Millionen Euro nach Frankfurt plagen Rapid Schulden in Höhe von 3,8 Millionen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel