Erstligist DSV Leoben ist wohl nicht mehr zu retten.

Der konkursgefährdete Verein sagte nach dem erneuten Scheitern von Sponsorengesprächen sämtliche Testspiele ab und stellte den Profibetrieb ein.

Die weitere Zukunft des Vereins soll sich in den nächsten Tagen entscheiden. Zumindest die Jugendabteilung soll gerettet werden.

Nur unter erheblichen finanziellen Auflagen hatte Leoben vor Saisonbeginn die Lizenz erhalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel