Ralph Spirk wechselt ablösefrei zum GAK. Er ist der bereits der siebente Abgang des in finanzielle Nöte geratenen Donawitzer SV. Aufgrund der aktuellen Situation können die DSV-Spieler aus ihren Verträgen vorzeitig austreten.

Die Frist für einen Vereinswechsel endet nicht mit dem schließen des Transfer-Fensters, sondern läuft noch bis zum Rückrunden-Auftakt am 6. März. Für Donawitz wird wohl nur eine verstärkte Jugendelf auflaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel