Nach dem 1:2 im Gipfeltreffen bei Salzburg schreibt Rapid den Titel noch nicht ab.

"Wir wissen, dass wir im Finish stark sind", gibt Helge Payer, Schluss man von Rapid, die Hoffnung nicht auf. Auch Salzburg-Coach Adriaanse sieht das so und bestätigt dass Rapid den Bullen weiter gefährlich bleiben wird.

Trotz der sieben Punkte Vorsprung habe man bei Salzburg aber auch Respekt vor Sturm und Austria.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel