Der Tscheche Karel Brückner hat sein Amt als Fußball-Nationaltrainer Österreichs niedergelegt. Dies teilte der ÖFB mit.

In einem "ausführlichen Telefongespräch" seien Brückner und der neue ÖFB-Präsident Leo Windtner übereingekommen, künftig getrennte Wege zu gehen. Ein Nachfolger soll innerhalb der nächsten zehn Tage benannt werden.

Die Trennung sei "in freundschaftlicher Atmosphäre" vollzogen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel