Austria Wien gewinnt beim FC Magna Wiener Neustadt mit 1:0 (0:0) und nimmt wieter Kurs auf den 27. Titel im österreichischen Stiegl-Cup.

Das entscheidende Tor für die überlegenen Gäste erzielte Okotie in der 47. Minute. Für Wiener Neustadt war es die erste Niederlage der vergangenen 18 Spiele.

Die Mannschaft von Trainer Karl Daxbacher steht damit zum sechsten Mal in Folge im Cup-Endspiel und trifft am 24. Mai in Mattersburg auf die Trenkwalder Admira, die in ihrem Halbfinale die Amateure von Austria Wien mit 3:1 besiegten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel