vergrößernverkleinern
Mario Matt holte sich 2007 in Are den WM-Titel im Slalom © getty

Slalom-Weltmeister Mario Matt sichert sich in Levi Rang drei. Die weiteren ÖSV-Stars können in Finnland nicht glänzen.

Levi - Im ersten Weltcup-Slalom der Saison im finnischen Levi gelang Mario Matt der Sprung aufs Podest.

Der Weltmeister belegte hinter Sieger Jean-Baptiste Grange aus Frankreich (1:47,45 Min.) und dem US-Amerikaner Bode Miller (0,79 Sek. zurück) mit einem Rückstand von 0,93 Sekunden Rang drei.

Benjamin Raich und Reinfried Herbst , die als Vierter und Fünfter nach dem ersten Durchgang gut platziert waren, schieden im zweiten Lauf aus.

Wintersport live: Bei jedem Rennen mit dabei!

Nicole Hosp hat tags zuvor im Slalom das Podest knapp verpasst.

Mit 1:48, 94 Minuten landete sie genau drei Zehntel hinter der drittplatzierten Deutschen Maria Riesch.

Den Sieg holte sich Lindsay Vonn aus den USA in 1:47,98 Minuten vor Maria Pietilae-Holmner aus Schweden.

Katrhin Zettel, nach dem ersten Lauf noch Fünfte, schied im zweiten Durchgang nach einem Fehler im Steilhang aus.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zur Sport1.de-Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel