vergrößernverkleinern
Wolfgang Loitzl wartet weiter auf den ersten Weltcup-Sieg © getty

In Engelberg verpasst Wolfgang Loitzl nur knapp seinen ersten Weltcup-Erfolg. Den Sieg holt sich wie erwartet der Lokalmatador.

Engelberg - Der Schweizer Seriensieger Simon Ammann hat in Engelberg den ersten Weltcup-Sieg von Wolfgang Loitzl verhindert.

Im rot-weißen Fahnenmeer holte sich der Lokalmatador bei der Tournee-Generalprobe den vierten Sieg im sechsten Skisprung-Weltcup der Saison und baute seine Führung im Gesamtweltcup aus

Doppel-Olympiasieger Simon Ammann holte sich mit 275,4 Zählern die 30.000 Schweizer Franken Siegprämie und wurde mit einem Extrageläut von Schweizer Kuhglocken belohnt.

"Ein Traum, in der Schweiz zu gewinnen"

Wolfgang Loitzl (273,2) und Gregor Schlierenzauer (265,7) mussten letztlich einmal mehr die Überlegenheit des kleinen Tourneefavoriten anerkennen.

"Es ist ein Traum, daheim in der Schweiz zu gewinnen. Natürlich will ich auch bei der Vierschanzentournee ganz oben stehen", erklärte Ammann.

Am Sonntag (13.45 Uhr/LIVE) findet in Engelberg ein weiteres Weltcup-Skispringen statt

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zur Sport1.de-Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel