vergrößernverkleinern
Reinfried Herbst gewann 2006 die olympische Silbermedaille im Slalom © getty

Beim Slalom im Schweizer Adelboden zeigen die ÖSV-Athleten eine Gala-Vorstellung. Reinfried Herbst siegt vor Manfred Pranger.

Adelboden - Perfektes Rennwochenende für die österreichischen Skifahrer in Adelboden.

Nach dem Sieg Benjamin Raichs im Riesentorlauf komplettierten Reinfried Herbst und Manfred Pranger mit einem Doppel-Sieg im Slalom die starke Leistung der ÖSV-Fahrer.

Nach dem ersten Durchgang lag Herbst lediglich auf Rang zehn. Mit einem traumhaften Lauf im zweiten Durchgang schob er sich an allen anderen Fahrern vorbei und sicherte sich den Platz an der Sonne

Benjamin Raich lag nach dem ersten Lauf in aussichtsreicher Position. Doch er verpatzte den zweiten Durchgang und rutschte von Platz zwei auf zehn ab.

Auf Rang drei landete der Deutsche Felix Neureuther (+0,32 Sekunden).

Endstand:

1. Reinfried Herbst, AUT, 1:42,95

2. Manfred Pranger, AUT, 1:43,13

3. Felix Neureuther, GER, 1:43,27

4. Andre Myhrer, SWE, 1:43,29

5. Manfred Mölgg, ITA, 1:43,33

6. Marcel Hirscher, AUT, 1:43,51

7. Mario Matt, AUT 1:43,58

Mattias Hargin, SWE, 1:43,58

9. Jean-Baptiste Grange, FRA, 1:43,59

10. Giorgio Rocca, ITA, 1:43,62

Das komplette Rennergebnis im (DATENCENTER: Ergebnisse Adelboden)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel