vergrößernverkleinern
Christoph Sumann hatte diese Woche zwei Mal Grund zum Feiern © getty

Der österreichische Biathlet ist in Oberhof der schnellste und sichert sich beim Massenstart seinen vierten Weltcup-Sieg.

Oberhof - Christoph Sumann hat beim ersten Massenstart der Biathlon-Weltcup-Saison seine Klasse unter Beweis gestellt und gewonnen.

Im Massenstart verwies er nach 15 Kilometern den Schweden Carl Johan Bergman um 9,7 (2 Strafrunden) und den Norweger Ole Einar Björndalen um 9,9 (2) Sekunden auf die Plätze zwei und drei.

Sumann benötigt für die Distanz 38:11,9 Minuten und hatte zwei Strafrunden zu absolvieren.

Bereits im Mannschaftswettbewerb hatte Sumann als Schlussläufer der siegreichen ÖSV-Staffel in Oberhof eine Glanzleistung geboten.

Der zweite Starter für Österreich, Daniel Mesotitsch, landete im Massenstart auf Rang 17 (+1:43,6/6).(Ergebnisse und Liveticker)

Für den 32-jährigen Sumann war es der vierte Weltcupsieg seiner Karriere.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zur Sport1.de-Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel