vergrößernverkleinern
Anja Pärson (l.) und Dominique Gisin feierten beide den Sieg © getty

Bei der Abfahrt in Zauchensee landen Anja Pärson und Dominique Gisin zeitgleich auf Rang eins. Dritte wird eine US-Amerikanerin.

Zauchensee - Ihren 40.Weltcup-Sieg feierte Anja Pärson beim Abfahrtslauf in Zauchensee.

Die Schwedin jubelte aber nicht allein auf dem Siegerpodest. Mit ihr freute sich Dominique Gisin aus der Schweiz, die die gleiche Zeit fuhr und somit auch gewann. Dritte wurde Lindsey Vonn. Beste Vertreterin des ÖSV war Andrea Fischbacher auf Rang sechs.

Mit ihrem Sieg zeigte Pärson nicht nur ihre ansteigende Form hinsichtlich der WM, sondern rückt auch im Weltcup näher an Vonn und die Deutsche Maria Riesch heran.

Die ÖSV-Damen konnten ein ähnliches Debakel wie die Herren am Samstag in Wengen verhindern. Dennoch war das Ergebnis von Zauchensee das schlechteste seit dem 5. Dezember 2003.

Damals belegte Alexandra Meissnitzer in lake Louis Platz sieben.

Beste wurde am Lokalmatadorin Andrea Fischbacher als Sechste, Elisabeth Görgl fuhr auf Platz acht. Renate Götschl fand sich auf einer ihrer Lieblingsstrecken mit 1,45 Sekunden Rückstand auf dem bitteren 14. Platz wieder.

Das Endresultat:

1.PÄRSON Anja, SWE, 1:47.52

1.GISIN Dominique, SUI, 1:47.52

3. VONN Lindsey ,USA, 1:47.69

4. MARCHAND-ARVIER Marie, FRA, 1:47.92

5. BRYDON Emily, CAN, 1:48.23

6. FISCHBACHER Andrea, AUT, 1:48.24

7. RIESCH Maria, GER, 1:48.30

8. GÖRGL Elisabeth, AUT, 1:48.45

9. JACQUEMOD Ingrid, FRA, 1:48.75

10. MAZE Tina, SLO, 1:48.76

Weitere Ergebnisse im (DATENCENTER: Ergebnisse Zauchensee)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel