vergrößernverkleinern
Gregor Schlierenzauer ist zweimaliger Skiflug-Weltmeister © getty

Gregor Schlierenzauer und Wolfgang Loitzl bleiben das Maß aller Dinge. In Vancouver feiern sie den achten ÖSV-Sieg in Serie.

Vancouver - Gregor Schlierenzauer hat Teil eins der Olympia-Generalprobe auf der von allen gelobten Schanze im Callaghan Valley gewonnen. Mit dem Sieg übernahm Schlierenzauer auch die Führung im Weltcup.

Tournee-Sieger Wolfgang Loitzl machte auf Platz zwei den Doppelsieg der Austria-Adler perfekt. Es war bereits der achte ÖSV-Triumph hintereinander.

Schlierenzauer feierte damit seinen insgesamt sechsten Saisonsieg. Er verwies Loitzl und den Finnen Matti Hautamäki auf die nächsten Plätze und übernahm mit 1220 Punkten auch das Gelbe Trikot des Führenden in der Gesamtwertung vom Schweizer Simon Ammann (1172), der diesmal Vierter wurde.

Noch kein Gedanke an Olympia

"Ich finde die Schanze echt lässig und komme super zurecht", meinte der erst 19 Jahre alte Skiflug-Weltmeister aus Fulpmes im Stubaital.

An das nächste Jahr wollte Schlierenzauer aber noch nicht denken: "Ich will nicht über Olympia reden, das ist noch sehr lange hin."

Das gute österreichische Ergebnis komplettierten Thomas Morgenstern als Fünfter und Martin Koch auf Rang zwölf. (Ergebnisse und Liveticker)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel