vergrößernverkleinern
Gregor Schlierenzauer führt im Weltcup vor Simon Ammann © imago

Die ÖSV-Springer dominieren den Skisprung-Zirkus. Gregor Schlierenzauer gewinnt in Whistler Mountain nach phänomenalem Rekord.

Vancouver - Neuntes Weltcup-Springen 2009 - neunter ÖSV-Sieg.

Im kanadischen Whistler Mountain triumphiert Gregor Schlierenzauer vor seinem Teamkollegen Thomas Morgenstern, der nach dem ersten Durchgang geführt hatte. Dritter wurde der Finne Ville Larinto.

Der Tiroler feierte seinen 18. Weltcup-Sieg der Karriere und den siebten in dieser Saison. Außerdem baute er seine Weltcup-Führung auf 108 Punkte aus.

Der Tournee-Gesamtsieger Wolfgang Loitzl belegte hinter dem wieder erstarkten Polen Adam Malysz Rang 5.

Die Generalprobe für die Olympischen Spiele von Vancouver 2010 glückte dem Österreicher in beeindruckender Manier.

Er landete im zweiten Durchgang bei unglaublichen 149 Metern und verbesserte damit seinen eigenen Schanzenrekord vom Vortag gleich um sieben Meter.

Ergebnis:

1.SCHLIERENZAUER Gregor, AUT ,137.5 m, 149.0 m, Gesamtpunkte 293.2

2. MORGENSTERN Thomas, AUT 140.5, 141.0, 291.7

3. LARINTO Ville FIN 137.0, 149.0, 272.3

4. MALYSZ Adam, POL, 133.0, 135.5, 264.8

5. LOITZL Wolfgang, AUT, 125.0, 140.0, 260.5

6. AMMANN Simon, SUI, 124.0, 142.0, 254.8

7. KORNILOV Denis, RUS, 125.0, 136.0, 248.3

8. VASSILIEV Dimitry, RUS, 130.0,135.0, 246.5

9. HILDE Tom, NOR, 124.5,136.0, 243.9

10. BARDAL Anders, NOR 124.0, 133.0 241.6

(Ergebnisse und Liveticker)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel