vergrößernverkleinern
Kathrin Zettel war 0,56 Sekunden schneller als Lara Gut © getty

Österreich hat das erste WM-Gold. Kathrin Zettel siegt im Slalom von Val d'Isere. Auch die Bronzemedaille geht an den ÖSV.

Val d'Isere - Kathrin Zettel aus Niederösterreich hat mit dem Gewinn der Super-Kombination das erste Gold für den österreichischen Skiverband bei den Ski-Weltmeisterschaften in Val d'Isere geholt.

Die 22-jährige Technik-Spezialistin hatte bereits mit einem starken fünften Platz in der Abfahrt die Basis zum Erfolg gelegt und fuhr im Slalom allen davon.

Elisabeth Görgl (+0,88) komplettierte als Dritte das gute Ergebnis der Österreicherinnen. Die 17-jährige Lara Gut (Schweiz/+0,56) holte Silber.

Die Salzburgerin Anna Fenninger (+2,56) landete auf Platz sieben. Michaela Kirchgasser schied bereits in der Abfahrt kurz vor dem Ziel aus.

Vonn disqualifiziert

Super-G-Weltmeisterin Lindsey Vonn wurde nach Platz eins in der Abfahrt im Slalom wegen eines Torfehlers disqualifiziert.

(DATENCENTER: Ergebnisse)

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenzurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel