vergrößernverkleinern
Aksel Lund Svindal wurde am 26.Dezember 1982 in Kjeller geboren © getty

Werner Heel hat das letzte Super-G-Rennen der Saison in Aare gewonnen. Er distanzierte Aksel Lund Svindal um sieben Hundertstel.

Are - Der Südtiroler Werner Heel siegt beim letzten Super-G-Rennen der Saison in Aare. Er ahhte am Ende sieben Hundertstel Vorsprung auf Aksel Lund Svindal.

Der Norweger hatte aber allen Grund zum Jubeln: Vor Hermann Maier sicherte er sich die kleine Kristallkugel in der Disziplinen-Wertung und baute die Führung im Gesamtweltcup weiter aus.

Benjamin Raich zeigte ein starkes Rennen und belegte am Ende Rang vier. Zwei Rennen vor Schluss liegt er in der Gesamtwertung 102 Punkte hinter Svindal.

Hinter Heel und Svindal klassierte sich der Südtiroler Christof Innerhofer auf dem dritten Platz. Hermann Maier, der bis zum Weltcupfinale in der Super-G-Wertung in Führung lag, enttäuschte mit Rang 17 und verpasste die kleine Kristallkugel klar.

Maier patzt

Maier hatte schon nach ein paar Fahrsekunden ein Tor mitgenommen und damit eine gute Platzierung verspielt:

Michael Walchhofer beendete das Rennen als zweitbester Österreicher auf dem siebten Platz, Stephan Görgl wurde Elfter, Hannes Reichelt Zwölfter. Klaus Kröll schied aus.

(Ergebnisse und Liveticker)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel