Michael Walchhofer hat beim Super-G in Val d'Isere/Frankreich seinen 15. Weltcup-Sieg gefeiert.

Der 34-jährige trotzte auf der anspruchsvollen Piste "Face de Bellevarde" den extremen Verhältnissen mit Schneefall und schlechter Sicht und gewann in einer Zeit von 1:20,78 Minuten zum zweiten Mal in der zweitschnellsten Disziplin des alpinen Ski-Zirkus.

Zweiter wurde der Amerikaner Ted Ligety (0,28 Sekunden zurück) vor dem Italiener Werner Heel (0,75). Benjamin Raich holte Platz fünf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel