Maria Holaus muss auf die Olympischen Spiele in Vancouver verzichten. Die Österreicherin zog sich bei einem Sturz beim Einfahren vor der Weltcup-Abfahrt in Haus im Ennstal am Freitag einen Knöchelbruch im rechten Fuß zu und fällt damit für etwa sechs Wochen aus.

Darüber hinaus erlitt die 26-Jährige Verletzungen im Sprunggelenk und an der Syndesmose. Sie wurde noch am Freitag operiert. Holaus' bislang größter Erfolg war der Sieg beim Weltcup-Super-G im Januar 2008 in Cortina d'Ampezzo.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel