Thomas Morgenstern ist in der Qualifikation für die Skisprung-Weltcup-Veranstaltung in Engelberg gestürzt.

Der Doppel-Olympiasieger zog sich dabei nach ersten Untersuchungen einen Bluterguss am Oberschenkel zu. Mit einem Kompressionsverband versehen, meldete sich der Österreicher bereit für den Wettkampf.

Morgenstern hatte bei der Landung den Ski verkantet und war nach seinem Sturz aus dem Schanzenauslauf gehumpelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel