Gregor Schlierenzauer aus Österreich ist in der Qualifikation für das Weltcup-Skifliegen am Samstag in Bad Mitterndorf mit 209,5 m zur Bestweite geflogen. Hinter dem Weltmeister aus landete sein Landsmann, Vier-SchanzenTournee-Sieger Wolfgang Loitzl, bei 208 m. Martin Schmitt kam auf 196,5 m.

In der Konkurrenz der besten 40 gehen alle sechs deutschen Starter auf die Schanze: Michael Neumayer flog auf 190 m, Michael Uhrmann schaffte 183,5 m, Stephan Hocke 174 m, Andreas Wank landete bei 171 m im Schnee und Felix Schoft bei 170 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel