Micheal Macho wird bei der Snowboard-WM im südkoreanischen Sungwoo nicht teilnehmen können.

Der 21-Jährige hat sich bei einem Trainings-Sturz vor drei Wochen eine Wadenbein-Fraktur zugezogen, die aber erst jetzt diagnostiziert wurde. Macho wurde sofort operiert.

Der Freestyle-Fahrer wäre in der Halfpipe und im Big-Air-Wettbewerb gestartet. "So kurz vor dem Saison-Höhepunkt ist diese Diagnose natürlich eine große Enttäuschung", sagte Macho.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel