Matthias Guggenberger hat sich beim Training in der Olympia-Bahn im kanadischen Whistler Mountain einen Kahnbeinbruch in der rechten Hand zugezogen. Der 24-jährige Österreicher rutschte beim Start vom Skeleton ab und srtürzte mit seinem Körper auf das Handgelenk.

"Am Start behindert mich die Verletzung wenig, die Vibrationen während der Fahrt sind aber schon schmerzhaft", will der 15. der Weltcup-Gesamtwertung bei der Olympia-Generalprobe am Freitag unbedingt straten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel