Zum Abschluss der Ski-WM in Val d'Isere hat Manfred Pranger im Slalom Gold gewonnen und damit das ÖSV-Team vor einer Blamage bewahrt

Der Tiroler setzte sich in dem durch viele Ausfälle geprägten Rennen gegen den Franzosen Julien Lizeroux (+0,31 Sek) und Michael Janyk (+1,53) aus Kanda durch.

Benjamin Raich scheitert im zweiten Durchgang. Für Marcel Hirscher, Reinfried Herbst und Mario Matt war bereits im ersten Lauf Schluss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel