Die Springer des österreichischen Ski-Verbands (ÖSV) haben den Team-Wettbewerb der Nordischen WM gewonnen. Das Quartett Wolfgang Loitzl, Martin Koch, Gregor Schlierenzauer und Thomas Morgenstern holte sich den Titel mit 1034,3 Punkten vor den Norwegern, die 1000,8 Zähler erreichten, und Japan mit 981,2 Punkten.

Die mit Medaillen-Hoffnungen angetretenen deutschen "Adler" stürzten kläglich ab: Michael Neumayer, Stephan Hocke, Michael Uhrmann und Martin Schmitt erreichten als Zehnte nicht einmal das Finale der acht besten Teams.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel