Der Auftakt der österreichischen Athleten bei den Freestyle-Weltmeisterschaften im japanischen Inawashiro ist geglückt: Andreas Matt sicherte sich die Goldmedaille.

"Ich kann es noch gar nicht glauben. Das Rennen war unglaublich hart. Ich habe ständig kämpfen müssen und den Sieg erst im Finish fixiert. Ich bin einfach überglücklich", lautete der erste Kommentar von Matt.

Matts Landsleute Thomas Zangerl und Karin Huttary holten sich jeweils die Silbermedaille. Patrick Koller als Siebenter und Markus Wittner als Achter schaffen ebenfalls den Sprung in die Top ten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel