Gregor Schlierenzauer hat beim Weltcup-Finale in Planica/Slowenien das erste Skifliegen nach nur einem Durchgang mit schwierigen Windverhältnissen gewonnen.

Martin Schmitt war bei einer Konkurrenz, die wegen wechselnder Winde mehrfach unterbrochen werden musste, als 20. der beste Deutsche.

Hinter Schlierenzauer wurde der Pole Adam Malysz Zweiter. Dmitri Wassilijew belegte Platz drei.

Michael Uhrmann kam auf Rang 32. Erik Simon, Christian Ulmer und Michael Neumayer landeten auf den Plätzen 35, 37 und 38.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel