Biathlet Simon Eder ist beim Weltcup in Trondheim zu seinem dritten Treppchen-Platz in vier Tagen gelaufen.

Der Salzburger landete im Massenstart-Bewerb wie schon tags zuvor im Verfolgungsrennen auf Rang zwei und musste sich erneut nur Ole Einar Björndalen geschlagen geben.

Im Ziel fehlten Eder 39,1 Sekunden auf Dauersieger Björndalen. Platz drei sicherte sich Emil Hegle Svendsen, der 53,4 Sekunden nach seinem Landsmann Björndalen ins Ziel lief.

Zweitbester Österreicher wurde Dominik Landertinger auf Rang fünf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel