Gregor Schlierenzauers starke Saison schlägt sich auf seinem Bankkonto nieder: Der österreichische Skispringer kassierte in der Saison 2008/09 Prämien in Höhe von 524.550 Schweizer Franken (umgerechnet 345.000 Euro). Damit ist Schlierenzauer die Nummer eins Internationalen Ski-Verband FIS.

66.000 Franken weniger verdiente Alpin-Doppelweltmeisterin Lindsey Vonn aus den USA. Auf Rang drei des Rankings folgt mit Maria Riesch eine weitere Alpin-Läuferin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel