vergrößernverkleinern
Marcos Gelabert (l.) bejubelt seinen Treffer zum 1:0 für Basel © imago

Im Spitzenspiel gegen Basel zeigt der Tabellenführer Nerven und unterliegt mit 1:3. Der Vorsprung auf den Verfolger schmilzt.

München - Der FC Zürich hat im Rennen um die Schweizer Fussballmeisterschaft den ersten Matchball vergeben.

Im Spitzenspiel unterlag der Tabellenfüher dem FC Basel zu Hause 1:3.

Zwei Spieltage vor Saisonende schrumpfte so der Vorsprung der Züricher auf einen Punkt. (Ergebnisse und Tabelle Schweiz)

n der 37. Minute gingen die Gäste durch Marcos Gelabert in Führung, der einen Freistoß von Fabain Frei ins Tor lenkte.

Fünf Minuten später glich Dusan Djuric per Kopf aus.

Derdyiok macht alles klar

In der zweiten Halbzeit vergab Xavier Margairaz die Riesenchance zum 2:1 für Zürich, als er freistehend an Franco Costanzo scheiterte.

Basels Marco Streller zeigte sich da deutlich kaltschnäuziger. In der 71. Minute verwertete er ein schönes Zuspiel von Valentin Stocker.

Für die endgültige Entscheidung sorgte in der Nachspielzeit Eren Derdyiok.

Alle Ergebnisse auf einen Blick:

AC Bellinzona - FC Vaduz 3:1

FC Aarau - Young Boys Bern 0:1

FC Sion - Xamax Neuchatel 1:0

FC Zürich - FC Basel 1:3

FC Luzern - Grashopper Zürich 1:1.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel