vergrößernverkleinern
John Tavares: 215 Tore in 247 Spielen in der Ontario Hockey League © getty

Die New York Islanders verpflichten John Tavares als Nummer eins Pick im NHL Draft 2009. Und: Der Salary Cap wird angehoben.

Montreal - Die New York Islanders haben sich im NHL Draft 2009 die Dienste von John Tavares gesichert.

Der 18-jährige Kanadier galt als begehrtester Spieler (Top Pick) auf der Draft-Liste.

Tavares erzielte in vier Jahren in der Ontario Hockey League insgesamt 215 Tore in 247 Spielen.

Tavares übertraf damit den 33 Jahre alten Rekord des früheren Düsseldorfer Eishockey-Idols Peter Lee (214 Tore).

"Er geht mit dem Puck besser um, als jeder andere Spieler, den ich bei diesen Drafts gesehen habe", freute sich General Manager Garth Snow über die Verpflichtung des umworbenen Stürmers.

Ein Schwede an zwei

Als erster Europäer wurde der Schwede Victor Hedmann von den Tampa Bay Lightning als Nummer zwei gedraftet.

"Mein Ziel ist es, nächste Saison zu spielen. Dafür werde ich im Sommer hart arbeiten", so der Verteidiger, der vom schwedischen Klub Modo in die NHL wechselt.

Stürmer Matt Duchene wurde als Nummer drei von den Colorado Avalanche verpflichtet.

Erste Runde ohne Deutsche

Deutsche Spieler wurden in der ersten Runde nicht gezogen.

Beste Aussichten in den folgenden Runden hat Daniel Weiss von den Eisbären Berlin.

Der 19-Jährige ist in dem von Scouts erstellten Ranking, welches als Empfehlung für die Klubs gilt, auf Platz 57 als bester Deutscher gelistet.

Salary Cap angehoben

Für die neue Spielzeit handelten Vertreter der NHL und der Spieler eine neue Gehaltsobergrenze, den sogenannten Salary Cap, von 56,8 Millionen Dollar pro Team aus.

Das Minimum liegt bei 40,8 Millionen Dollar.

Der Salary Cap wurde 2005 im Zuge des Arbeitskampfes und der komplett ausgefallenen Saison 2004/05 eingeführt und lag damals bei 39 Millionen Dollar.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel