vergrößernverkleinern
Roger Federer verlor 2008 das Wimbledon-Finale gegen Rafael Nadal © getty

Roger Federer setzt seinen Siegeszug fort. Auch das kroatische "Aufschlagsmonster" Ivo Karlovic kann ihn nicht bremsen.

London - Roger Federer marschiert in Wimbledon weiterhin seinem 15. Grand-Slam-Titel entgegen.

Mit einer überzeugenden Vorstellung besiegte er den kroatischen Aufschlagsspezialisten Ivo Karlovic souverän in drei Sätzen mit 6:3, 7:5 und 7:6 und zog in das Halbfinale der All England Championships ein.

Die Nummer zwei der Welt feiert mit diesem Sieg seinen 21. Einzug in ein Grand-Slam-Halbfinale in Folge.

Erste Breaks gegen Karlovic

Bislang hatte es bei diesem Turnier noch kein Gegner geschafft, Karlovic den Aufschlag abzunehmen.

Federer gelang dieses Kunststück im ersten Satz gleich zweimal. Auch danach blieb der fünfmalige Wimbledon-Champion jederzeit Herr der Lage und ließ nichts mehr anbrennen.

Nach 102 Minuten sicherte sich "King Roger" den Matchgewinn.

Federers nächster Gegner ist Tommy Haas. Der Deutsche besiegte den an Nummer vier gesetzten Serben Nowak Djokovic in vier Sätzen mit 7:5, 7:6 (8:6), 4:6 und 6:3.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel