vergrößernverkleinern
Wayne Rooney spielt seit 2004 für Manchester United © getty

Der ManU-Stürmer rutscht auf einer Yacht aus und muss ins Krankenhaus. Galatasaray will sich von Lincoln trennen.

München - Der englische Nationalspieler Wayne Rooney ist auf den Kopf gefallen.

Der Stürmer von Meister Manchester United rutschte am Freitag im Urlaub in Südfrankreich vor St. Tropez auf einer Yacht aus, schlug mit dem Kopf auf und musste von seiner schwangeren Frau Coleen mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins örtliche Krankenhaus gebracht werden.

Nach zweieinhalb Stunden durfte der 23-Jährige die Klinik aber wieder verlassen. Er erlitt nur eine kleine Platzwunde. Das berichtete der "Daily Mirror".

Sport1.de hat weitere internationale Meldungen zusammengefasst:

Galatasaray will sich von Lincoln trennen

Der ehemalige Bundesliga-Profi Lincoln steht beim türkischen Rekordmeister Galatasaray Istanbul vor dem Rauswurf.

Der Brasilianer, der 2007 von Schalke in die Türkei wechselte, war nach der Sommerpause nicht mehr zu seinem Klub zurückgekehrt und soll sich derzeit in seiner Heimat aufhalten.

Selbst, wenn Lincoln noch einmal zurückkommt, wird er nicht mehr das Trikot von Galatasaray tragen", sagte Präsident Adnan Polat im türkischen Fernsehen.

Gerüchte um Terry und Cole

Die beiden Chelsea-Verteidiger John Terry und Ashley Cole stehen bei verschiedenen europäischen Topklubs auf der Wunschliste.

Manchester City zeigt starkes Interesse an Terry und will dem 28-Jährigen offenbar einen Rekordvertrag, der ihm gut 20 Millionen Euro im Jahr einbringen soll, unterbreiten.

Cole ist bei Real Madrid und dem FC Barcelona im Gespräch. (Real mit Benzema einig)

Chelsea verpflichtet City-Stürmer Sturridge

Der FC Chelsea hat Stürmer Daniel Sturridge von Manchester City verpflichtet. Der 19 Jahre alte Angreifer erhält beim Verein des deutschen Nationalspielers Michael Ballack einen Vierjahresvertrag bis 2013.

Die Blues müssen für den englischen U20-Nationalspieler an die Citizens eine Ausbildungsentschädigung in noch unbekannter Höhe bezahlen.

Manchester verlangt angeblich rund 11,7 Millionen Euro, Chelsea will aber nur 3,5 Millionen Euro bezahlen. 114788(DIASHOW: Die internationale Wechselbörse)

Newcastle steht zum Verkauf

Der malaysische Milliardär Ananda Krishnan steht anscheinend kurz davor den englischen Klub Newcastle United zu kaufen.

Der viertreichste Mann Südasiens wird vermutlich nächste Woche ein Angebot unterbreiten.

Newcastle war in der Vergangenheit immer wieder in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel