vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton feiert in Ungarn seinen zehnten Sieg im 45. Rennen © getty

Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Ungarn vor Kimi Räikkönen. Sebastian Vettel fällt aus. Mark Webber punktet hingegen.

Budapest - Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen und damit seinen ersten Sieg in dieser Saison eingefahren 133194(DIASHOW: Bilder des Rennens).

Der McLaren-Mercedes-Pilot verwies den Finnen Kimi Räikkönen, dessen Ferrari-Teamkollege Felipe Massa aus Brasilien nach einem schweren Unfall im Qualifying (HINTERGRUND: Schwebt Massa in Lebensgefahr?) nicht am Start war, auf den zweiten Platz.

Aus für Vettel

Sebastian Vettel aus Heppenheim schied nach einem technischen Defekt an seinem Red Bull aus und verpasste damit die große Chance, im Titelrennen weiteren Boden auf WM-Spitzenreiter Jenson Button gutzumachen.

"Es hat urplötzlich einen Schlag gegeben, die linke Aufhängung vorne war kaputt. Es ging nicht mehr weiter", beschrieb Vettel den Grund seines Ausfalls: "Ich hatte es noch mal probiert, weil jeder Punkt helfen kann, aber es gab keine Chance, das Auto zu reparieren. Das ist natürlich bitter."

Vettel war beim Start leicht mit Räikkönen kollidiert.

Rosberg bester Deutscher

WM-Leader Button belegte zwar nur den siebten Platz, führt die WM-Wertung aber weiter an.

Bester Deutscher war Nico Rosberg aus Wiesbaden, der im Williams auf die vierte Position fuhr.

Glocks Aufholjagd

Timo Glock, der im Vorjahr in Budapest als Zweiter sein bislang bestes Formel-1-Resultat geholt hatte, kämpfte sich im Toyota von Startplatz 13 bis auf Position sechs nach vorne und holte nach zuletzt zwei neunten Plätzen wieder WM-Punkte.

BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld ging als Elfter leer aus.

Adrian Sutil schied schon nach der ersten Runde wegen technischer Probleme an seinem Force India aus.

Webber zieht an Vettel vorbei

Button liegt nach dem 10. von 17 WM-Läufen 18,5 Punkte vor Vettels Teamkollegen Mark Webber aus Australien, der zwei Wochen nach dem ersten Sieg seiner Formel-1-Karriere auf dem Nürburgring in Budapest Dritter wurde.

Vettel fiel in der WM-Gesamtwertung hinter Webber auf Rang drei zurück.

Die Formel 1 geht jetzt erstmal in die Sommerpause.

Das nächste Rennen ist der Große Preis von Europa, der erst in vier Wochen in Valencia stattfindet.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel