vergrößernverkleinern
Stanislas Wawrinka unterliegt Nicolas Lapentti in fünf Sätzen © getty

Stanislas Wawrinka streicht bei den US Open in der ersten Runde die Segel. Die anderen Schweizer Profis geben sich keine Blöße.

München - Stanislas Wawrinka ist bei den US Open bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Der an Nummer 19 gesetzte unterlag Nicolas Lapentti (Ecuador) über die volle Distanz mit 6:4, 6:3, 6:7, 6:7, 3:6.

Im Tie-Break des dritten Satzes führte Wawrinka bereits mit 5:3, vergaben dann aber den Satzgewinn und verlor auch die folgenden beiden Durchgänge.

Durch die Niederlage wird der 24-Jährige aus Lausanne seine Top-20 Platzierung verlieren.

Roger Federer hat mühelos die zweite Runde bei den US Open erreicht.

Der Weltranglistenerste besiegte Devin Britton mit 6:1, 6:3, 7:5 - der Amerikaner wird allerdings nur auf Platz 1364 der ATP-Weltrangliste geführt.

Marco Chiudinelli gewann ebenfalls in drei Sätzen gegen den Italiener Potito Starace mit 7:6, 7:6, 6:0.

Auch die Damen waren erfolgreich. Stefanie Vögele besiegte Staraces Landsfrau Alberta Brianti mit 6:7, 6:1, 6:3 und Timea Bacsinszky behielt mit 6:3, 6:4 gegen die Russin Wesna Manasjewa die Oberhand.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel