vergrößernverkleinern
Fabian Vancellara wurde 2008 in Peking Olympiasieger © getty

Fabian Cancellara fährt die Konkurrenz beim WM-Zeitfahren einmal mehr in Grund und Boden. Tony Martin krönt eine starke Saison.

Mendrisio - Fabian Cancellara hat sich bei der Straßenrad-WM in der Schweiz den dritten WM-Titel seiner Karriere gesichert.

In überlegener Manier und der absoluten Bestzeit von 57:55 Minuten verwies er den Schweden Gustav Erik Larsson (59:22 Minuten) und den Deutschen Tony Martin (1:00:25 Stunden) auf die Plätze.

Für Martin war es der größte Erfolg seiner jungen Karriere, für Cancellara der dritte WM-Titel nach 2006 und 2007.

Cancellara bedankt sich bei den Fans

2008 hatte der 28-Jährige obendrein Olympia-Gold gewonnen.

Im Ziel bedankte er sich bei den Zuschauern, die ihn alle am Straßenrand lautstark unterstützten: ''Es ist ein wunderschöner Tag, ich danke allen Fans und der ganze Schweiz."

Titelverteidiger Bert Grabsch fuhr ein Jahr nach seinem Triumph von Varese (Italien) dagegen am Podium vorbei.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel